Außerschulische Angebote

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten sich in seiner Freizeit sinnvoll zu beschäftigen, sei es in der freiwilligen Feuerwehr, der ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfe, im Fußball- oder Trompetenverein: In Deutschland gibt es mehr als 600.000 Vereine (Stand 2017). Damit ist fast jeder zweite Mensch in Deutschland Mitglied eines Vereins. Weitere Informationen zum Vereinsleben, Freizeitangeboten und anderen Teilhabemöglichkeiten finden Sie im Folgenden.


Vereine

Vereine helfen dabei, den gesellschaftlichen und lokalen Zusammenhalt zu fördern. Der Sport-, Musik- und Umweltverein, die Tafel oder der Bibliotheksclub kümmern sich um die Bedürfnisse, Gesundheit und Bildung der Menschen (für Kinder wie auch Erwachsene) oder bieten Freizeitaktivitäten an. Wenn Sie ebenfalls die Angebote eines Vereins nutzen, einem Verein beitreten oder sich ehrenamtlich engagieren möchten, helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenn Sie sich im Besonderen für Sportvereine interessieren, kann Ihnen diese Suchmaschine ebenfalls weiterhelfen. Weitere Informationen zum Ehrenamt finden sie hier.


Freizeitangebote

Neben Vereinen bieten auch Verbände, Kirchen und Kommunen Kindern und Jugendlichen viele Angebote von Freizeiten, Ferientouren, Jugendkultur, Fun- und Erlebnistage, bis hin zu Seminaren und Workshops an. Hier finden Sie das aktuelle Programmheft des Jugendamtes Mayen-Koblenz.


Teilhabeberatung

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (kurz EUTB) unterstützt Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Personen mit dem Ziel, ihnen eine gleichberechtigte Teilhabe zu ermöglichen. Es kommt dabei nicht darauf an, welche Teilhabebeeinträchtigung der / die Betroffene hat. Auch durch Traume beeinträchtigte Menschen oder ihre Angehörigen können dort beraten werden. Bei Bedarf können im Rahmen eines Beratungsgesprächs auch Dolmetscher hinzugezogen werden. Auf diese Weise werden sprachliche Hürden abgebaut. Weitere Informationen zu den Beratungsleistungen und lokalen Ansprechpartnern erhalten Sie hier.


Gerne können Sie sich mit offenen Fragen an die Bildungskoordination für Neuzugewanderte wenden. Wir helfen Ihnen weiter.



In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.