Beratung © MH/Fotolia

Psychiatriebeirat

Den Vorsitz im Psychiatriebeirat führen im jährlichen Wechsel die Bürgermeisterin der Stadt Koblenz und der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Mayen-Koblenz. Das Gremiun umfasst derzeit 30 Personen. Die Mitglieder kommen aus den Bereichen Dienste und Einrichtungen, kommunale Organen und Ämter, Krankenversicherung, Ärzte, Arbeitsverwaltung, Betroffene und Angehörige sowie der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft. Die Geschäftsführung liegt bei der Psychiatriekoordination.

Grundlegende Aufgabe des Psychiatriebeirates ist es, die Kommunen in grundsätzlichen Fragen der Planung und Koordination der örtlichen Versorgung sowie bei der Erstellung von Psychiatrieberichten zu beraten. Es besteht auch die Möglichkeit, zu einzelnen Themenschwerpunkten Arbeitsgruppen zu bilden.

Der Beirat wird regelmäßig über die bestehenden Kapazitäten der Leistungsanbieter, über Planungsabsichten und neue Angebote informiert. Besondere Bedarfe werden diskutiert und ihre Umsetzung begleitet. Die multiprofessionelle Zusammensetzung des Beirates soll gewährleisten, dass alle an der gemeindepsychiatrischen Versorgung Beteiligten ihre Vorstellungen, Wünsche und Erfahrungen einbringen können.