© Fotolia Ähren

Landwirtschaft & Weinbau

Direktzahlungen

Zugeordnete Abteilungen

Leistungsbeschreibung

Die Direktzahlungen bilden die 1. Säule der Europäischen Agrarförderungund wurden zuletzt im Jahr 2015 grundlegend reformiert. Bei den Direktzahlungen handelt es sich um grundsätzlich von der landwirtschaftlichen Produktion entkoppelte Zahlungen. Der Erhalt dieser Zahlungen ist unter anderem an fachrechtliche Vorgaben (Cross-Compliance) gebunden.

Ab dem Antragsjahr 2015 ist die Förderung im Rahmen der Direktzahlungen in folgende einzelne Förderbereiche aufgeteilt:

Basisprämie

Die Basisprämie wird auf Grundlage der förderfähigen Fläche und der mit diesen Flächen aktivierten Zahlungsansprüchen gewährt. Zahlungsansprüche sind Prämienrechte, die mit Beginn der neuen Förderperiode 2015 auf Antrag neu zugeteilt wurden. Der Wert der Zahlungsansprüche ist in Rheinland-Pfalz einheitlich und seit 2019 auch bundesweit.

Greeningprämie

Betriebsinhaber, die die Basisprämie beantragen, müssen auf Ihren Flächen bestimmte für den Klima- und Umweltschutz förderliche Bewirtschaftungsmethoden einhalten, das sogeannte Greening. Die Einhaltung der Greening-Vorgaben ist obilgatorisch. Ab dem Antragsjahr 2017 erfolgt bei Nichteinhalten neben einer Sanktionierung der Greeningprämie auch die Sanktionierung der Basisprämie. Das Greening umfasst die Maßnahmen Anbaudiversifizierung, den erhalt des Dauergrünlandes und die Ausweisung von ökologischen Vorrangflächen.

Umverteilungsprämie

Zur Förderung kleinerer landwirtschaftlicher Betriebe wird Betriebsinhabern, die Anspruch auf die Basisprämie haben, auf Antrag für die ersten 46 aktivierten Zahlungsansprüche eine zusätzliche Prämie gewährt.

Junglandwirte

Landwirte, die im ersten Jahr der Beantragung der Basisprämie das 41. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhalten für insgesamt fünf Jahre die Junglandwirteprämie, sofern die Prämie innerhalb von fünf Kalenderjahren nach der Niederlassung beantragt wird.

Kleinerzeugerregelung

Betriebsinhaber konnten sich einmalig zum 15. Mai 2015 zum Kleinerzeuger erklären und unterliegen somit nicht den Cross-Compliance- und Greeningvorgaben. Der Anspruch auf Direktzahlungen ist dann allerdings auf maximal 1.250 EUR gedeckelt.



Zuständige Stelle

Welche Dokumente resultieren aus dieser Leistung?

Formulare

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.