Logo Mehr als nur Grün

Mehr als nur Grün - Biodiversität und Klimawandel

Was ist unsere Motivation?

Das Artensterben und der fortschreitende Klimawandel sind zwei der größten Herausforderungen für die Menschheit. Mit dem Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Mayen-Koblenz und der Stadt Koblenz wollen wir Impulse für die Gestaltung von privaten und öffentlichen Grünflächen geben,

    • die dem Rückgang der Artenvielfalt und insbesondere dem Insektensterben entgegen wirken.
    • die einen Beitrag zu einem erträglichen Klima in Städten und Gemeinden trotz zunehmender Wetterextreme leisten.

    Ideen, Broschüren, Flyer und Infomaterial, bienenfreundliche Saatgutmischungen und fertige Nistkästen zur Förderung von Insekten, Wildbienen, Vögeln, Kleinsäugern usw. gibt es viele, aber

    • was ist für meinen Garten, meine Grünfläche, meinen Balkon empfehlenswert?
    • wie werde ich am besten aktiv?
    • was muss ich beachten?

    Hier setzt das Projekt „Mehr als nur Grün" an. Das Projekt wird im Rahmen der Aktion Grün des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität (MKUEM) gefördert. Die Projektlaufzeit lief bis Dezember 2021. Das Folgeprojekt wird von 2022 bis 2025 erneut großzügig gefördert.

    Logo Aktion Grün

    Was wollen wir erreichen?

    • informieren, was auf der eigenen Fläche, sei es der Balkon, der Garten, das Firmengelände oder öffentliches Gelände, möglich ist, um dem Arten, insbesondere dem Insektensterben, entgegenzusteuern oder dem sich ändernden Klima anzupassen
    • animieren auf der eigenen Fläche etwas zu verändern
    • inspirieren neue Wege zu gehen. Wild aussehende Gärten bieten oft vielfältige Lebensräume
    • vermitteln von Wissen und Fertigkeiten, die zum Erfolg führen
    • betreuen  von Modellflächen, um gemeinsam Erfahrungen zu sammeln und auszutauschen
    • vernetzen von Menschen und Lebensräumen

    Wie wollen wir das erreichen?

    • über Vorträge mit Fachreferenten aus Wissenschaft und Praxis
    • mit Exkursionen zu nachahmenswerten Praxisbeispielen
    • mittels praktischer Workshops auf Modellflächen zu mehr Artenreichtum und zur Klimaanpassung
    • mit vielen Modellflächen als vorbildliche Praxisbeispiele im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz, die zum Nachmachen einladen

    Wer kann mitmachen?

    • Eigentümer und Bewirtschafter öffentlicher Flächen
    • Betriebe/Unternehmen mit eigenen Flächen
    • Eigentümer und Pächter von Privatgärten und Gebäuden
    • Vereine und Initiativen

    Darüber hinaus freuen wir uns, auf interessierte Bürger/Innen, Lehrer/Innen, Erzieher/Innen, Schüler/Innen und Studenten/Innen. Jeder kann etwas zum Erhalt der Biodiversität beitragen!

    Neue Projektschwerpunkte 2022-2025

    Die Projektfortführung ermöglicht neben der Vertiefung der allgemeinen Informations- und Netzwerkarbeit auch neue Themenschwerpunkte. Im ersten Schwerpunkt werden Friedhöfe hinsichtlich ihres Potenzials für mehr Biodiversität und Anpassung von Freiflächen an den Klimawandel betrachtet. Durch die zunehmenden Wandel der Bestattungskultur entstehen Flächen, die Natur und Mensch zum Verweilen zurückgegeben werden können. Beim zweiten Schwerpunkt werden Kita-Außengelände als naturnahe Bildungsräume verstanden und begutachtet. Naturnahe Bildungs- und Erfahrungsangebote sollen hierbei die kleinkindliche Entwicklung fördern und dennoch Platz für mehr Artenvielfalt geben.

    Die Auftaktveranstaltungen werden zurzeit geplant. 

    An wen kann ich mich wenden?


    Unsere Veranstaltungen im Mai 2022


    Auch für 2022 sind wieder Online-Vorträge geplant. Zurzeit befinden wir uns in der Abstimmungen für die Vortragsreihe im März/April. Die konkreten Inhalte werden nach und nach eingepflegt.

    Die Vorträge beginnen jeweils um 18:00 Uhr, die Teilnahme ist kostenfrei. Der Vortragsabend besteht grundsätzlich aus einem Vortrag (45-60 min) mit anschließender Fragerunde. 

    Weitersagen  erlaubt!

    • Donnerstag, 05.05.2022 – Dachbegrünung, technische Ausführung und Wirkungen
    • Mittwoch, 11.05.2022 – Biodiversität auf Friedhöfen

    • Donnerstag, 12.05.2022 – Fassadenbegrünung, technische Ausführung und Wirkungen
    • Donnerstag, 19.05.2022 – Ökologischer Pflanzenschutz im Garten - gesunde Pflanzen ohne Chemie

    Die Registrierung zu den Vorträgen ist unter www.ben-mittelrhein.de/veranstaltungen möglich.

    Insektensafari bei Hatzenport – Geführte Wanderung“

    Referent:     Fabian Fritzer, Insektenexperte

    Termin:         Samstag, 21. Mai 2022, 10.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr

    Treffpunkt:  Bahnhaltepunkt Hatzenport

    Die „Insektensafari bei Hatzenport“ bietet die Möglichkeit die Artenvielfalt der Insekten an der Mosel, zu entdecken Bei der geführten Wanderung erfahren Erwachsene und Kinder ab 5 Jahre viel zu den Insektenarten und deren Lebensweise. Der Referent entführt die Safari-Teilnehmer in die Welt der Schmetterlinge, Wanzen, Käfer und Co..

    Die Wanderung startet am Bahnhof in Hatzenport. Von dort geht es weiter hoch Richtung Lasserg. Um ca. 10:30 Uhr kommt die Führung auf den Parkplatz am Dattelsweg / Auf der Krejuhl. Hier besteht noch einmal die Möglichkeit sich der Führung anzuschließen. Die Veranstaltung findet anlässlich der „Woche der Artenvielfalt“ der Regionalinitiative Mosel statt.

    Anmeldung bei Lina Jaeger, Kreisverwaltung Mayen-Koblenz (; 0261/108-417)

    Alle aktuellen Veranstaltungen auf einem Blick können Sie hier herunterladen und gerne weiterreichen:


    Weitere Informationen gewünscht?

    Weitere Informationen und die konkreten Termine finden unter www.mehr-als-nur-gruen.de. Ein erstes Informationsblatt können Sie hier herunterladen. Wenn Sie regelmäßige Informationen zum Projekt wünschen, dann können Sie sich unter  oder unser Kontaktformular (siehe unten) für unseren kostenfreien Newsletter anmelden. Wir versichern Ihnen, dass wir die gemachten Angaben ausschließlich zur Information rund um die Themen Biodiversität und Anpassung an den Klimawandel nutzen und Sie sich jederzeit aus dem Verteiler löschen lassen können.

    Hier können Sie den Newsletter kostenfrei abonnieren/abbestellen:

    Mit Setzen des Häkchens im nebenstehenden Kontrollkästchen und durch Absenden des Kontaktformulars mit den von Ihnen dort eingegebene Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme diese Daten verarbeiten dürfen. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht.

    Bitte füllen Sie alle mit * markierten Pflichtfelder aus.

    In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.